So entfernen Sie die OASIS-Spielersperre

OASIS Spielersperre Aufheben

Das Spielerselbstausschluss-System OASIS ist seit dem 2. August 2021 in Betrieb. Gemäß den Bestimmungen des GlüStV 2021 ist jeder Online-Glücksspielanbieter in Deutschland offiziell aufgefordert, sich an OASIS anzuschließen, und seither wird es wegen seiner unsicheren und teilweise problematischen Natur heiß diskutiert. 

Dieses neue Selbstausschluss-System hat viele Spieler dazu gebracht, nach alternativen Wegen zu suchen, um die OASIS-Spielersperre erfolgreich aufzuheben, aber bis jetzt ist es nicht ganz klar, wie man das macht. Sie fragen sich, wie Sie die OASIS-Spielersperre aufheben und weiterhin Ihr Glücksspiel genießen können? Nun, die Einschreibung in die OASIS-Spielersperre ist ein ziemlich einfacher Prozess, aber der Weg aus der Sperre ist für deutsche Spieler weniger klar.


Wenn Sie durch das Spielersperre „OASIS“ gesperrt sind, können Sie trotzdem hier spielen.


Wenn Sie derzeit im OASIS-Spielersperrsystem angemeldet sind oder darüber nachdenken,  fragen Sie sich wahrscheinlich, wie Sie Ihren Selbstausschluss rückgängig machen können. Die kurze und ziemlich unerfreuliche Antwort auf diese Frage lautet, dass es immer noch keine expliziten und allumfassenden Verfahren gibt, mit denen Sie Ihre OASIS-Spielersperre aufheben können, bis der zuvor angegebene Ausschlusszeitraum abgelaufen ist.

Sobald Sie in der OASIS-Sperrdatei eingetragen sind, bleiben Sie so lange im System, bis Ihre vereinbarte Ausschlussfrist abgelaufen ist. Mehr noch, ein Glücksspielbetreiber hat sogar das Recht, Ihre OASIS-Spielersperre auf unbestimmte Zeit aufrechtzuerhalten, wenn er einen glaubwürdigen Grund zur Annahme hat, dass Sie spielsüchtig sind. Sollten Sie sich also dafür entscheiden, sich selbst über das OASIS-System vom Glücksspiel auszuschließen, müssen Sie damit rechnen, dass Sie bei einigen deutschen Glücksspielanbietern nie wieder Zugang erhalten werden.

Welche Glücksspielanbieter sind an das OASIS-Spielersperrsystem angeschlossen?

Das Wichtigste zuerst: Sie sollten sich umfassend über die Glücksspielanbieter informieren, die direkt an das OASIS-Spielersperrsystem angeschlossen sind. Die OASIS-Sperrdatei wird offiziell vom Land Hessen und vom Regierungspräsidium Darmstadt (RP) geführt. Das RP Darmstadt gibt an, welche Veranstalter an die OASIS-Sperrdatei angeschlossen sind und verweist auf die Regelungen des Glücksspielstaatsvertrages. Die an die OASIS-Spielersperre angeschlossenen Glücksspielanbieter sind:

  • Spielhallen
  • Sportwetten-Veranstalter
  • Lotterieanbieter (Lotterien, die mehr als zweimal pro Woche veranstaltet werden)
  • Betreiber von Online-Kasinos
  • Anbieter von Pferdewetten
  • Buchmacher
  • Veranstalter von Online-Casinospielen
  • Online-Poker-Veranstalter
  • Veranstalter von virtuellen Spielautomaten

Spielerkonten werden unberechtigterweise gesperrt

Da sich immer mehr Casinos in der OASIS-Selbstausschlussdatenbank registrieren, kam es zu Verwirrung und vermehrten Berichten über Spieler, deren Konten ohne ihr Wissen gesperrt wurden. In einigen Fällen werden Spieler in die OASIS-Spielersperrdatei aufgenommen, nur weil sie zuvor von landbasierten Casinos gesperrt wurden. Insgesamt ist die Situation in Bezug auf das neue Ausschlusssystem nach wie vor unsicher und verwirrend, da sich sowohl der neue Glücksspielstaatsvertrag als auch OASIS noch in der Anfangsphase befinden und es einen erheblichen Mangel an Informationen und Einzelheiten gibt.

Seit das OASIS-Spielersperrsystem im August 2021 in Betrieb genommen wurde, werden die Konten deutscher Spieler häufig ohne Vorwarnung oder gar eine Erklärung gesperrt. Sollte dies bei Ihrem Konto der Fall sein, empfehlen wir Ihnen, zunächst den Kundensupport Ihres Anbieters zu kontaktieren und Ihre registrierten Daten zu aktualisieren. Bleibt das Problem auch nach der Kontaktaufnahme mit dem Kundensupport ungelöst, sollte Ihr nächster Schritt darin bestehen, sich direkt an das Regierungspräsidium Darmstadt in Hessen zu wenden.

Da seit der Einführung des OASIS-Selbstausschlusssystems bereits fast neun Monate vergangen sind, sollten wir mit zusätzlichen Leitlinien und Klauseln zu weiteren Einzelheiten rechnen, da OASIS kontinuierlich evaluiert, aktualisiert und angepasst wird. Es ist auch sehr wahrscheinlich, dass die Verfahren zur Aufhebung des Verbots von OASIS-Spielern weiteren Aktualisierungen unterzogen werden, aber bis jetzt gibt es eine Informationslücke, die so schnell wie möglich geschlossen werden muss. 

Was sind die OASIS-Sperrfristen?

Das OASIS-Spielersperrsystem hat im Vergleich zu anderen Selbstausschluss-Systemen eines der längsten und härtesten Sperrverfahren. Nach dem neuen Glücksspielstaatsvertrag (GlüStV 2021) kann eine Spielersperre erst nach Ablauf der vereinbarten Frist aufgehoben werden.

Erst nach Ablauf der Ausschlussfrist kann der Spieler einen ausgefüllten Antrag auf Aufhebung seiner Online-Casino-Sperre stellen. Bei einem Selbstausschluss kann eine Spielersperre zwischen drei Monaten und einem Jahr (auf Wunsch auch länger) betragen, bei einem Fremdausschluss beträgt die Mindestdauer der Spielersperre ein Jahr.

OASIS-Verfahren zur Aufhebung von Spielersperren

Wenn die Sperre eines Spielers abgelaufen ist, liegt es in der alleinigen Verantwortung des gesperrten Spielers selbst, das Verfahren zur Aufhebung der Sperre einzuleiten. Früher waren die einzelnen Organisatoren befugt, den Ausschluss ihrer eigenen Spieler aufzuheben, aber es ist äußerst wichtig zu beachten, dass dies nicht mehr der Fall ist. Nach dem neuen Regelwerk des OASIS-Systems muss ein Spieler, der seine Spielsperre aufheben möchte, seinen Willen dem Regierungspräsidium Darmstadt selbst mitteilen, sobald seine Sperre abgelaufen ist.

Der ausgeschlossene Spieler muss persönlich einen „Antrag auf Aufhebung eines Ausschlusses“ stellen, der ordnungsgemäß ausgefüllt und persönlich zusammen mit einer Kopie eines gültigen Ausweises eingereicht werden muss. Bis heute gibt es keine Möglichkeit, eine Spielersperre online aufzuheben. Da das OASIS-Selbstausschluss-System jedoch kontinuierlich bearbeitet, getestet und analysiert wird, besteht eine echte Chance, dass es in naher Zukunft einige Änderungen geben wird.

Wie lange dauert es, eine Spielersperre aufzuheben?

Es ist wichtig, sich über die aktuellen OASIS-Verfahren zur Aufhebung einer Spielersperre zu informieren, denn wenn Sie keinen eigenen Antrag stellen, können Sie Ihre Spielersperre nicht aufheben. Im Falle eines Selbstausschlusses kann das Verfahren zur Aufhebung der Sperre zwischen einer Woche und einem Monat dauern, bis es vollständig abgeschlossen ist. Bei einem Ausschluss durch Dritte dauert es nicht weniger als einen Monat, bis die Sperre aufgehoben ist. Es wird dringend empfohlen, Fehler in Ihrem Antrag auf Aufhebung eines Selbstausschlusses zu vermeiden, da es zusätzliche Zeit in Anspruch nehmen könnte, wenn Sie gezwungen sind, Ihren Antrag erneut zu stellen. Wenn Sie zum Beispiel Ihren Antrag auf Aufhebung der OASIS-Spielersperre einen Tag zu früh einreichen, wird Ihr Antrag sofort nach Erhalt abgelehnt und Sie sind gezwungen, ihn erneut einzureichen.

Ab heute gibt es keinen anderen Weg mehr, um die OASIS-Spielersperre aufzuheben. Wenn Sie ein deutscher Spieler sind, der in der OASIS-Spielersperrdatei eingetragen ist und die strengen Regeln dieses Selbstausschluss-Systems irgendwie umgehen möchten, ist der beste Weg, um weitere Frustration zu vermeiden, alternative Casinos mit Glücksspiellizenzen zu wählen, die nicht an das OASIS-Selbstausschluss-System gebunden sind.

Kurzfristiger Spielerausschluss

Anders als der langfristige OASIS-Selbstausschluss ist der kurzfristige Selbstausschluss ein weitaus unkomplizierteres Verfahren, das vom Spieler deutlich weniger Maßnahmen erfordert. Der kurzfristige Spielerausschluss ist einfach die Möglichkeit, eine kurze Pause einzulegen, wenn Sie dies für notwendig erachten.

Nach den neuen Vorschriften müssen Online-Casinos auf ihren Websites einen leicht erkennbaren „Panik-Button“ anzeigen. Wenn ein Spieler diese Option wählt, wird er für einen 24-stündigen Selbstausschluss entschieden, was praktisch bedeutet, dass er für 24 Stunden keinen Zugang zu Online-Glücksspielseiten hat. Nach Ablauf dieses Zeitraums wird der Zugang des Spielers zu den Glücksspielseiten automatisch und ohne weitere Maßnahmen wiederhergestellt.

Im Gegensatz zu OASIS wird dieser kurzfristige Ausschluss als eine weitaus günstigere und weniger restriktive Option für deutsche Spieler angesehen. Der kurzfristige Ausschluss eliminiert die potenziellen Rückschläge, die mit der Entscheidung für das OASIS-Spielersperrsystem verbunden sind. Wenn Sie sich für den kurzfristigen Spielerausschluss entscheiden, vermeiden Sie das Risiko einer ungerechtfertigten Kontosperrung, eines dauerhaften Ausschlusses oder eines langwierigen Verfahrens zur Aufhebung der Sperre.