OASIS Spielersperre – Auswirkungen auf deutsche Spieler

Michael Schumann
April 4, 2023
197 Views
OASIS Spielersperre Negative Effects 2 Minute gelesen

OASIS Spielersperre ist ein Selbstausschlussprogramm zum Schutz vor Spielsucht. Doch trotz seiner edlen Absichten hat dieses System einige negative Auswirkungen auf deutsche Spieler. Ähnlich wie Gamstop in Großbritannien kann OASIS Spielersperre Spieler in weniger sichere Glücksspieloptionen treiben. In diesem Artikel werden wir untersuchen, wie sich dieses System auf deutsche Spieler auswirkt und warum es nicht immer die beste Lösung für Menschen mit Spielsucht ist.

Ausschluss von allen Online-Casinos

Eines der Hauptprobleme bei OASIS Spielersperre ist, dass es Einzelpersonen von allen Online-Casinos ausschließt. Das bedeutet, dass jemand, der sich durch dieses Programm selbst ausschließt, keinen Zugang mehr zu Online-Casinos hat, auch nicht zu denen, die von der Regierung lizenziert und reguliert sind.

Schwierigkeit, den Ausschluss rückgängig zu machen

Ein weiteres Problem bei OASIS Spielersperre ist, dass es schwierig sein kann, den Ausschluss rückgängig zu machen. Sobald sich jemand durch dieses Programm selbst ausgeschlossen hat, kann es schwierig sein, den Vorgang rückgängig zu machen. Dies bedeutet, dass Personen, die sich entscheiden, wieder verantwortungsvoll spielen zu wollen, möglicherweise nicht die Möglichkeit haben, dies zu tun.

Dies kann Spieler in weniger sichere Glücksspieloptionen treiben, genau wie bei Gamstop in Großbritannien. Beispielsweise können sich Spieler an unregulierte Casinos, Sportwetten-Websites oder andere Formen des Glücksspiels wenden, die nicht so streng reguliert sind wie Online-Casinos. Dies kann sie in Gefahr bringen, ihr Geld zu verlieren oder sich weiter zu verschulden.

Eine negative Wahrnehmung des Glücksspiels

Schließlich kann das OASIS Spielersperre-System eine negative Wahrnehmung des Glücksspiels erzeugen. Durch die Hervorhebung der Gefahren der Spielsucht kann dieses Programm den Eindruck erwecken, dass Glücksspiel immer eine negative und gefährliche Aktivität ist.

Während Spielsucht ein echtes und ernstes Problem ist, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass nicht jeder, der spielt, süchtig ist oder süchtig werden wird. Durch die Schaffung einer negativen Wahrnehmung des Glücksspiels kann das OASIS Spielersperre-System Menschen davon abhalten, verantwortungsbewusst Glücksspiele zu genießen. Dies kann ein Problem für die Glücksspielindustrie darstellen und zu einem Rückgang der Einnahmen für Kasinos und andere Glücksspieleinrichtungen führen.

Abschluss

Obwohl OASIS Spielersperre ein gut gemeintes Programm ist, das entwickelt wurde, um Einzelpersonen vor Spielsucht zu schützen, kann es einige negative Auswirkungen auf deutsche Spieler haben. Ähnlich wie Gamstop in Großbritannien kann es Spieler zu weniger sicheren Glücksspieloptionen treiben und eine negative Wahrnehmung des Glücksspiels schaffen. Während es wichtig ist, verantwortungsbewusstes Glücksspiel zu fördern und diejenigen zu schützen, die mit Sucht zu kämpfen haben, ist es auch wichtig, ein Gleichgewicht zu finden, das es dem Einzelnen ermöglicht, verantwortungsbewusst Glücksspiel zu genießen, ohne sich selbst einem Risiko auszusetzen.

Author Michael Schumann

Hier ist Michael Schumann, ursprünglich aus Deutschland, Berlin. Abschluss an der California International Business School im Jahr 2017. Recherchierte die Regulierungen der iGaming-Industrie sowohl in der EU als auch in den USA. Arbeitete als Redakteur bei den großen Online-Publikationen; Business Insider, Gamblinginsider, IGB, Sportbild etc. Mit 7 Jahren Erfahrung und dem neuen deutschen Glücksspielstaatsvertrag GlüStV 2021 habe ich mich entschieden, meinen Fokus auf mein Heimatland zu richten.